Deutsche fürchten Donald Trump mehr als Coronavirus

Deutsche fürchten Donald Trump mehr als Coronavirus

Trotz der COVID-19-Pandemie steht Trump ganz oben auf der Liste der Dinge, die die Deutschen am meisten fürchten, wie eine neue Umfrage ergab. Aber in einer Wendung, die die Forscher überraschte, berichteten die Deutschen, dass sie sich insgesamt weniger ängstlich fühlten als seit Jahren.

Die Ergebnisse überraschten selbst die Forscher. Seit 28 Jahren wird im Auftrag von R+V, dem größten deutschen Versicherungsunternehmen, jährlich eine Umfrage zu den Ängsten der in Deutschland lebenden Menschen durchgeführt. Und jetzt irgendwie, im Jahr 2020, dem Jahr der Coronavirus-Pandemie, erweisen sich die Deutschen so wenig ängstlich wie seit Jahrzehnten nicht mehr.

Natürlich tragen sie in der Öffentlichkeit Masken und sind vorsichtig, aber nur wenige haben Angst davor, sich mit COVID-19 anzustecken. Das ist einer der Gründe, warum der so genannte Angstindex in diesem Jahr von 39 auf 37% gesunken ist, der niedrigste Wert seit Beginn der Umfrage im Jahr 1992.

„Die Deutschen reagieren auf die Pandemie keineswegs mit Panik“, sagte Brigitte Römstedt, Leiterin des Infozentrums F+E, gegenüber dem DW. „Viele der Sorgen scheinen nachzulassen“, so Römstedt.

Die Menschen haben das Gefühl, dass „wir alles im Griff haben und damit umgehen können“, erklärte Römstedt. Diese Haltung ist anders als noch vor einigen Jahren, als Krieg, Terrorismus, Einwanderung und Extremismus zu den größten Ängsten der Deutschen gehörten.

Wie man die Coronavirus-Angst bekämpft

Für die Studie wurden rund 2.400 Männer und Frauen in Deutschland im Alter von 14 Jahren und älter befragt. Von Anfang Juni bis Ende Juli dieses Jahres befragten die Forscher die Menschen nach ihren größten politischen, wirtschaftlichen, persönlichen und ökologischen Ängsten.

Dabei stellten sie fest, dass die Deutschen relativ wenig Angst vor der aktuellen Pandemie haben. Nur 32% (im Jahr zuvor waren es 35%) gaben an, dass sie trotz dieses von Coronaviren dominierten Jahres Angst davor haben, an einer schweren Krankheit zu erkranken.

„Ebenso befürchtet nur etwa jeder Dritte der Befragten, dass er oder andere in seinem sozialen Umfeld mit dem Coronavirus infiziert werden könnten“, so Römstedt. Zu einem ähnlichen Ergebnis kam Anfang dieses Monats die Umfrage Deutschlandtrend.

Wirtschaftliche Auswirkungen erschreckender als das Virus selbst

Trotz der steigenden Zahl der Infektionen und des Bewusstseins für die Gefahren des Coronavirus bleiben die Menschen in Deutschland relativ entspannt. Nur 42 Prozent der Befragten befürchten, dass die Globalisierung in Zukunft häufiger zu Pandemien führen könnte.

„Angesichts der rasanten weltweiten Ausbreitung des Virus hatten wir höhere Zahlen erwartet. Nach unseren Erkenntnissen fürchten die Menschen viel mehr, dass das Virus ihr wirtschaftliches Wohlergehen bedrohen könnte als ihre Gesundheit“, sagte Römstedt.

Die deutsche Automobilindustrie ist von der Coronavirus-Krise betroffen, die Zehntausende von Arbeitnehmern in der gesamten Branche um ihren Arbeitsplatz fürchten lässt.

Die Wirtschaftsprognosen für 2020 scheinen düster zu sein. Ein konjunktureller Abschwung ist im Anmarsch, einige sprechen sogar von einer tiefen Rezession. Nach Schätzungen der deutschen Regierung wird das Bruttoinlandsprodukt des Landes in diesem Jahr um rund 6% schrumpfen. Dies wird sich natürlich auch auf die Gesamtstimmung in Deutschland auswirken.

Konjunkturängste und mögliche Arbeitsplatzverluste stehen auch in diesem Jahr wieder ganz oben auf dem Angstindex. Die Sorge um die steigenden Lebenshaltungskosten rangiert mit 51% an zweiter Stelle.

Fuer Professor Manfred G. Schmidt, Politikwissenschaftler an der Ruprecht-Karls-Universitaet in Heidelberg, kamen die Ergebnisse nicht ueberraschend. Er berät die R+V-Versicherung seit Jahren und hilft bei der Auswertung der jährlichen Studie.

Laut Schmidt schwebt in den Köpfen vieler Menschen in Deutschland nach wie vor eine Unsicherheit: „Die Befürchtung, dass eine zweite Coronavirus-Infektionswelle zu einem weiteren und noch tieferen wirtschaftlichen Einbruch führen könnte, trägt zu der weit verbreiteten Unsicherheit über die Zukunft der Wirtschaft bei“.

Sorge bereitet auch die Arbeitslosigkeit. Obwohl diese Furcht „nur“ auf Platz 13 von 20 auf der Liste steht, befürchten rund 40% der Deutschen, dass die Arbeitslosigkeit in die Höhe schnellen könnte – und zwar um 12% gegenüber dem Vorjahr.

Trump führt die Angstliste an – erneut

Am 3. November werden sich die US-Wähler an die Urnen begeben, um einen neuen Präsidenten zu wählen oder den alten wiederzuwählen. Für viele Deutsche wäre eine zweite Amtszeit von US-Präsident Donald Trump wahrscheinlich ein Alptraum.

Trump steht in diesem Jahr mit 53% auf der Liste der Befürchtungen der Deutschen an erster Stelle. Bereits 2018 hat der US-Präsident die R+V-Angst-Skala der Befürchtungen angeführt.

Schmidt hält diese Befürchtungen für „berechtigt“ und verweist auf den Handelskrieg mit China oder verbale Angriffe selbst auf verbündete Länder wie Deutschland.

„Trumps Außenpolitik hat immer wieder für ernsthafte internationale Verstrickungen gesorgt“, sagte der Politologe und fügte hinzu, Washington ziehe sich auch weiterhin aus der internationalen Zusammenarbeit zurück.

Politische Themen, die in der Vergangenheit bei den Deutschen grosse Beunruhigung ausgeloest haben, verlieren nach der Umfrage an Bedeutung.

Die Sorgen um das Thema Zuwanderung sind am stärksten zurückgegangen, um mehr als 10% auf den niedrigsten Stand seit fünf Jahren. Im Jahr 2020 sind 43% der Menschen über

Deutschland will das Online-Glücksspiel mit neuen Glücksspielregelungen vollständig legalisieren: Unser Standpunkt!

Deutschland will das Online-Glücksspiel mit neuen Glücksspielregelungen vollständig legalisieren: Unser Standpunkt!

Deutschland hat diese Woche neue Glücksspielregelungen angekündigt, mit denen Online-Poker, Casinospiele und Sportwetten ab dem 1. Juli 2021 in Deutschland legalisiert werden sollen.

Eine neue, durch den „GlüNeuRStV“ eingerichtete Regulierungsbehörde mit Sitz in Sachsen-Anhalt wird den Markt beaufsichtigen. Nach dem derzeitigen Stand müssen die deutschen Bundesländer und die Europäische Kommission zunächst den Gesetzentwurf zum Glücksspielneuregulierungstaatsvertrag (GlüNeuRStv) genehmigen, bevor Änderungen vorgenommen werden können. Bis dahin bleibt bis zum 30. Juni 2021 der dritte Staat bestehen, der die Online-Wetten in Deutschland beschränkt.

Während dies eine gute Nachricht für Deutschland und die Online-Glücksspielbranche ist, gibt es bestimmte Beschränkungen für den deutschen Online-Glücksspielmarkt, die wir im Folgenden skizzieren. Und während einige Online Spielbanken wie das Winners Magic Casino von den neuen Verordnungen profitieren könnten, wird sich am Ende herausstellen, wie die Spieler selbst auf das Gesetz reagieren.

Gültigkeit und Durchsetzung

  • Die Länder Berlin und Nordrhein-Westfalen arbeiten derzeit an der Fertigstellung der Gesetzgebung. Nach der Fertigstellung muss das Gesetz dann in allen 16 lokalen Landesparlamenten verabschiedet werden.
  • Berlin und Nordrhein-Westfalen haben zudem die Aufgabe, eine Aufteilung der Steuereinnahmen aller 16 Bundesländer festzulegen.
  • Die derzeit aktiven S-H-Lizenzen in Deutschland wurden bis 2024 verlängert, was eine gewisse Deckung für bestehende Akteure ermöglicht, die jedoch auf das Gebiet von S-H beschränkt ist.

Definition und Anforderungen

  • Live-Casino-Spiele werden illegal bleiben, es sei denn, ein lokales landgebundenes Casino ist an seiner Konzession beteiligt.
  • Virtuelle Spielautomatenprodukte sind nicht in der Lage, Sportwetten oder andere Formen des Glücksspiels anzubieten.
  • Die Gesetzgebung definiert klar den Unterschied zwischen dem, was als legal und illegal angesehen wird. Illegale Produkte umfassen alles, was die Begriffe „Wetten“, „Live-Casino“, „Poker“ usw. verwendet, sowie alle Jackpot-Spiele.
  • Das obligatorische monatliche Standard-Einzahlungslimit von 1000€, das von allen Betreibern virtueller Spielautomaten (im dritten Staatsvertrag enthalten) durchgesetzt wird, bleibt bestehen.
  • Der Standardeinsatz für virtuelle Spielautomaten beträgt maximal 1€. Die Regulierungsbehörde kann dies jedoch anpassen, wenn sie einzelne Spiele genehmigt und die erforderlichen Limits festlegt.
  • Online-Poker wird illegal bleiben.
  • Die Besteuerung auf Unternehmensebene wird in dem Land erfolgen, in dem der Betreiber seinen Wohnsitz hat.
  • Es ist obligatorisch, dass die Lizenzanmeldung in deutscher Sprache erfolgt, außerdem ist es erforderlich, dass im Rahmen des Antragsverfahrens eine deutsche Person vor Ort als Ansprechpartner benannt wird.

Werbung für Glücksspiele in Deutschland

  • In der Zeit von 18.00 – 21.00 Uhr dürfen die Betreiber nicht werben.
  • Anzeigen für virtuelle „Free-to-play“-Spiele werden als illegal betrachtet.
  • Die derzeit aktiven S-H-Lizenzen können nicht mehr für die landesweite Werbung verwendet werden.

Wir werden Sie über diesbezügliche Fortschritte aus Deutschland auf dem Laufenden halten, sobald diese bekannt gegeben werden. Bleiben Sie in der Zwischenzeit in unserem Blog auf dem Laufenden, um weitere Branchen-Updates, technische Trends sowie Neuigkeiten und Rezensionen zu unseren iGaming-Lösungen zu erhalten.

Zum Abschluss noch ein hilfreiches Video, das erklärt, was Glücksspiel eigentlich so gefährlich macht:

Wie kann man bei der aktuellen Ausgangssperre wg. Corona Virus noch einkaufen

Wie kann man bei der aktuellen Ausgangssperre wg. Corona Virus noch einkaufen

Corona hat uns fest im Griff und verbreitet Angst und Schrecken. Um das Virus einzugrenzen,
heißt es nicht enger zusammenzurücken, sondern Abstand zu halten. Nur durch wenige
Außenkontakte, kann man den Feind eindämmen und ihm den Garaus machen. Derzeit gibt es
laut Gesetz Einschränkungen im Alltag, was das Einkaufen spezieller Dinge erschwert und eine
Ausgangsbeschränkung findet aktuell statt. Diese Rechtsverordnung wurde von der
Bundeskanzlerin Merkel bundesweit beschlossen. Doch was tun, wenn man CBD Öl kaufen
möchte? Für viele ist es ein unentbehrlicher und natürlicher Helfer, der einen unterstützt wie
auch heilt und Mensch und Tier wieder auf die Beine hilft. Dennoch gibt es Mittel und Wege,
das Nahrungsergänzungsmittel ohne Risiko zu erhalten.

Online gehen vermittelt Sicherheit

Gerade jetzt stehen Hamsterkäufe bei Lebensmitteln, wie auch Hygieneprodukten,
Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmitteln an. Die Läden kommen mit dem Nachschub nur
schleppend hinterher. Benötigt man aber dringend CBD Produkte, die einen vor vielen
Beschwerden und Krankheiten schützen, ist guter Rat teuer. Apotheken wie auch Shops vor Ort
stehen mit leeren Händen da. Und die Bestellprozesse und Lieferschwierigkeiten machen den
Betroffenen das Leben schwer. Daher lieber online gehen, das vermittelt ein gewisses Maß an
Sicherheit. Mit ein paar Tastenklicks setzt man sich nicht anderen Menschen aus. Und auch die
Zusteller haben vorgesorgt, damit bei der Zustellung kein direkter Kontakt entsteht. Denn auch
ohne Unterschrift, kann man die Päckchen und Pakete erhalten. Durch Corona treten andere
Regeln und Gesetze auf, um das Volk zu schützen. Somit kann man das CBD Öl kaufen und sich gut damit
eindecken. Ob Entzündungen oder Schmerzen, man hat das Nahrungsergänzungsmittel dann
griffbereit. Ein gutes Gefühl vermitteln die zertifizierten Online-Shops wie auch das Internet.

CBD Produkte stehen hoch im Kurs

Schon lange machen sie von sich reden und bieten einen hohen Nutzungskomfort ohne große
Nebenwirkungen an. Das macht sie beliebt und immer mehr Menschen machen von ihrem
Nutzen gebrauch. Beschwerden von A bis Z werden gelindert, ihnen vorgebeugt und einige auf
rein natürliche Art und Weise geheilt. Folglich finden sich CBD Produkte vermehrt in der
Hausapotheke wieder. Mensch und Tier profitieren davon und chronisch Kranke sind von der
täglichen Wirkung begeistert. Denn die läuft ohne die bekannten Nebenwirkungen ab. Daher
kann man online gehen und sich ohne gesundheitliches Risiko seine CBD Produkte kaufen.
Eine gute Wahl, damit man dem Rat der Kanzlerin folgen kann. Schon lange sind die Läden
aussortiert und Nahrungsergänzungsmittel nicht mehr in allen Bereichen vorrätig und die
Wartezeiten sind lang. Wenn man so will, herrscht in Deutschland der Ausnahmezustand und
den kann man online bestens umgehen. Bequem von zu Hause aus und ohne in der heutigen
Zeit das Haus zu verlassen. Den keinem ist das Virus ins Gesicht geschrieben.

Immer eine gute Wahl

Das CBD Öl kaufen geht somit einfacher als gedacht. Ohne von Laden zu Laden zu gehen und
vor leeren Regalen zu stehen. Und CBD Produkte sind immer eine gute Wahl. Damit hilft man
nicht nur seiner Gesundheit auf die Sprünge, man nimmt sich seiner Beschwerden rein natürlich
an. Für viele Menschen ein Lichtblick, damit Medikamente nicht zur Tagesordnung gehören. Im
zertifizierten Online-Shop erhält man zudem ausgesuchte Hersteller und Originalprodukte, die
einen THC-Wert von unter 0,2 % aufweisen. Nur dann sind CBD Produkte in Deutschland
zugelassen und man kann sie mit reinem Gewissen einnehmen und anwenden. Legal und in
Bio-Qualität verlassen sie das Lager, damit auch Ihnen geholfen wird. Wer auf Nummer sicher
gehen will, die Online-Shop sind bestens gefüllt und zeigen eine große Auswahl auf. Damit
schließt man Corona aus und kommt der gesetzlichen Ausgangsbeschränkung nach.

Was ist ein Vertikutierer – eine alte Geschichte. Lassen Sie uns zunächst einmal die Frage klären, was das Vertikutieren von Rasenflächen bedeuted

Was ist ein Vertikutierer – eine alte Geschichte. Lassen Sie uns zunächst einmal die Frage klären, was das Vertikutieren von Rasenflächen bedeuted

…und die von einigen geglaubte Vorstellung zerstreuen, dass Vertikutierer, Belüfter und Rechen dasselbe sind. Rechen tun das, was ihr Name sagt, während Belüfter die Rasenfläche durchlöchern, um Luft einzulassen. Vertikutierer entfernen jedoch den schädlichen Rasenfilz, der Ihren Rasen buchstäblich ersticken kann. Das Wissen, wie man einen Rasen vertikutiert, ist eine Schlüsselqualifikation für jeden, der stolz auf seine grüne Grasnarbe ist – das Vertikutieren eines Rasens ist mit der richtigen Ausrüstung einfach.

Was ist mit dem Vertikutieren von Rasenflächen verbunden?

Um zu verstehen, warum das Vertikutieren von Rasen so wichtig ist, müssen wir das Vertikutieren von Rasen verstehen. Auf einem gesunden Rasen ist es normal, unter den lebenden grünen Trieben einige Millimeter tote Pflanzenteile zu finden. Auf www.vertikutierer-test.com haben wir für sie einige Modelle zusammengestellt. Aber wenn ein Rasen ungepflegt bleibt und sich dieses Stroh ansammelt, möglicherweise bis zu einer Dicke von einigen Zentimetern, wird es bald den Lufteintritt und das Wachstum gesunder, vertikaler Grastriebe behindern. Ehe Sie sich versehen, ist Ihr einstmals schöner Rasen ein trauriger Schatten seines früheren Selbst.

Erstaunliche Auswirkungen auf Rasenflächen, die schon lange nicht mehr gemäht wurden

Das Vertikutieren von Rasen ist eine anerkannte Technik, die dazu beitragen kann, einen glanzlosen Rasen in ein neues und schönes Garten-Highlight zu verwandeln. Auf einem Rasen, der nicht regelmäßig vertikutiert wurde, wird durch die Behandlung mit einem hochwertigen Vertikutierer normalerweise eine Masse von unerwünschtem Material entfernt; obwohl es so aussieht, als würde der Rasen auseinandergerissen, ist dies tatsächlich gut. Der Rasen wird sich bald erholen und das Gras wird mit neuer Kraft nachwachsen. Wenn Ihnen das passiert, werden Sie nicht der erste Mensch sein, der von der Transformation überrascht ist.

Welcher Vertikutierer für meinen Rasen?

Ein Vertikutierer ist ein mäherähnliches Gerät, das zum Vertikutieren von Rasenflächen verwendet wird; er ist so konzipiert, dass er das Stroh vom Rasen entfernt und zur Entsorgung auffängt. Die Verwendung einer Maschine ist so viel einfacher als die traditionelle manuelle Vertikutierung mit einem Springbock-Handrechen. Es ist auch effizienter, was eine gute Nachricht ist, wenn Ihr Stolz mehr als ein Taschentuch ist! Vertikutierer sind entweder benzin- oder elektrisch angetrieben, mit ähnlichen Vor- und Nachteilen wie bei Rasenmähern: Gewicht, Leistungsunterschiede, Bedarf an Kabeln, Komplexität und Eignung zum Vertikutieren von Rasenflächen unter feuchten oder nassen Bedingungen. Für viele Käufer wird ihre Wahl durch ihre Vorliebe für andere Gartengeräte bestimmt werden.

Wie das Vertikutieren von Rasenflächen Ihnen bei der Pflege helfen kann

Mit Ihrem neuen Gerät werden Sie in wenigen Minuten lernen, wie man einen Vertikutierer benutzt. Regelmäßiges Vertikutieren vermeidet die Bildung von Stroh und hemmt das Wachstum von unerwünschtem Unkraut und kriechenden Gräsern. Es ist kein großes Geheimnis, wie man einen Rasen vertikutiert: Mit einem geeigneten Vertikutierer ist es einfach, den Rasen regelmäßig in zwei oder drei Durchgängen aus verschiedenen Richtungen zu vertikutieren – wobei die Vertikutiermesser für eine maximale Wirkung jedes Mal etwas niedriger eingestellt werden.

Da ein Vertikutierer so einfach zu bedienen ist (und die rückenschädigende Arbeit der Handvertikutierung vermeidet), ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass Sie den Rasen regelmäßig behandeln. Das ist wahr! Das Vertikutieren von Rasenflächen bringt eine totale Veränderung Ihrer Rasenflächen – lernen Sie, wie man auf einfache Weise einen Rasen vertikutiert und erhalten Sie einen ganz neuen Rasen als Gegenleistung für eine bescheidene Investition in Ihren Vertikutierer. Bestimmte Rasenmähertypen können auch zu einem gesunden Rasen beitragen, so dass es sich lohnt, sich auch damit auseinanderzusetzen.

 

Zeitarbeit – Zukunft oder nur kurzweilige Gegenwart in Deutschland?

Zeitarbeit – Zukunft oder nur kurzweilige Gegenwart in Deutschland?

Da der BRD Staat Unternehmen das Leben immer schwerer macht, sind viele dazu gezwungen, auf andere Modelle auszuweichen, um die Menschen für sich arbeiten zu lassen. Das klassische Unternehmer – Angestellter – Verhältnis gibt es immer seltener in Deutschland. Man sieht es oft schon am Sonntag Abend auf den deutschen Autobahnen, wenn die Pendler sich wieder auf den Weg zur Arbeit machen. Viele davon sind nicht normal angestellt beim Arbeitgeber, sondern haben mit ihm ein Zeitarbeits-Verhältnis.

Die Zeitarbeit gibt es schon seit vielen Jahren und sie ist auch heute noch sehr beliebt und das sowohl bei Jobsuchenden als auch bei Firmen selbst. Die Zeitarbeit wird nach Tarif gezahlt, wobei es vielfältige Tarifgruppen zu berücksichtigen gibt. Die Entgeltgruppe 1 beispielsweise ist maßgebend für die Helfergruppe, während die Entgeltgruppe 9 für Tätigkeiten, die selbstständig ausgeführt werden, ausschlaggebend ist.

Ein abgeschlossenes Studium oder mehrjährige Berufserfahrung sind Voraussetzungen, um in die Entgeltgruppe 9 zu gelangen. Der Manteltarifvertrag, der sich auf die Zeitarbeit bezieht, wurde unterzeichnet vom Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen und den Mitgliedsgewerkschaften des DGB.

Branchenzuschläge

Die Teilzeit-Beschäftigten erhalten je nach Branche neue Branchenzuschläge. „Starke Jobs“ präsentiert neue Branchenzuschläge, die ab 2019 gültig sind. Zwei informative Listen, die neue Branchenzuschläge Ost und West enthalten, geben präzise Auskünfte in Zahlen und bieten somit Transparenz. Beispielsweise die chemische Industrie präsentiert den Branchenzuschlag Ost wie folgt:

  • Stufe 1 beginnt mit 15 %, Stufe 2 kalkuliert mit 20 %, Stufe 3 mit 30 %,
  • Stufe 4 vergibt 45 %, Stufe 5 53 % und
  • Stufe 6 67 %.

Die Abstufung ist abhängig von der Beschäftigungszeit des Arbeitnehmers.  Die 1. Stufe beginnt nach der sechsten vollendeten Woche, während die Berechnung der 6. Stufe nach dem 15. Monat erfolgt. Die Branchenzuschläge werden grundsätzlich in 6 Stufen berechnet, selbstverständlich ist der Branchenzuschlag abhängig von der Entgeltgruppe.

geschäftsfrau

Unterschiede bestehen außerdem in den Tabellen Ost und West. Einige Zeitarbeitsunternehmen bevorzugen die Deckelungsregelung der Branchenzuschläge. Mit anderen Worten, der Zuschlag wird auf den jeweiligen Stundenlohn festgesetzt und ändert sich nicht. Außerdem ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass der Branchenzuschlag maximal bis zu 10 % des Stundenlohnes abweichen darf. Interessant ist die nachfolgende Liste, die dieses Verfahren transparent darstellt:

  • Stufe 3 wird mit 30 % berechnet. Entgelt 12,34, Deckelung 12,15.
  • Stufe 6 wird mit 65 % berechnet. Entgelt 15,66, Deckelung 12,15.

Die Berechnungen sind also recht kompliziert.

Werden Branchenzuschläge immer bezahlt?

Branchenzuschläge gibt es nicht bei Urlaub oder Krankheit. Für geleistete Überstunden gibt es ebenfalls keine Branchenzuschläge. Die tatsächlich gearbeiteten Stunden werden lediglich berücksichtigt.

Die Entwicklung der Nähmaschine

Die Entwicklung der Nähmaschine

Die Geschichte der Nähmaschine ist sehr alt, mit schweren Skandalen und sogar blutigen Aufständen. Es ist eine Geschichte von Misserfolgen und Erfolgen, die wesentlich zu unseren aktuellen Leistungen beigetragen haben. Die Geschichte der Nähmaschine und ihrer Erfinder zu betrachten ist definitiv nicht langweilig.

20.000 Jahre Handwerkskunst

Die Geschichte einer Nähmaschine wäre ohne das gewisse Know-How über das Nähen nicht möglich gewesen. Das Nähen per Hand hat ohne Frage eine lange Tradition. Vor mehr als 20.000 Jahren wurden die ersten Nadeln und Sehnen von Tieren als Heringe, Knochenenden oder Hörner verwendet. Da sich der Mensch aber weiterentwickelte, blieben die Knochennadeln natürlich nicht gleich. Dies führte im 18. Jahrhundert zu einer industriellen Revolution, wodurch das Nähen per Hand allmählich durch das maschinelle Nähen ersetzt wurde.

1755: Erstes Patent

Der Deutsche Charles Weisenthal erhielt 1755 das erste britische Patent für eine mechanische Nähnadel verliehen. Allerdings fehlte die Maschine noch, was zumindest zeigt, dass bereits ein großer Bedarf an einer solchen Erfindung bestand.

1790: Erster technischer Entwurf einer Nähmaschine

Die aktuelle Geschichte der Nähmaschine beginnt hier, als der Engländer Thomas Saint 1790 die erste Holznähmaschine patentieren ließ. Es ist jedoch nicht sicher, ob Saint die von Hand betriebene Nähmaschine auch selbst gebaut hat, die zur Herstellung von Leder und Leinen entwickelt wurde. Erst im Jahre 1874 fand dann William Newton Wilson detaillierte Pläne und baute die Maschine um, was beweist, dass die Erfindung funktionsfähig war.

1830: Erste erfolgreiche Nähmaschine

40 Jahre nachdem Thomas Saint das funktionale Design der Maschine patentiert hatte, erfand Barthelemy Thimonnier, ein französischer Schneider, ein voll funktionsfähiges Gerät. Die Hakennadel der Holzkonstruktion näht aus einem Garn einen Ketenstich und produziert 200 Nähte pro Minute, was eine sehr ordentliche Leistung damals war.

1830: Schneideraufstand in Paris

Nach Erhalt eines Patents eröffnete Thimonnier die weltweit erste Nähmaschinenfabrik und erhielt den ersten Auftrag zum Nähen von Uniformen für die französische Armee. Als die Pariser Schneider von dieser neuen Erfindung wussten, befürchteten sie, dass sie zum Zusammenbruch der Schneiderei und zur Arbeitslosigkeit führen würde. Die Schneider betraten die Fabrik und zerstörten alle Maschinen, und Thimonnier rannte, um sein Leben zu retten.

1851: Das Vermächtnis von Isaac Singer

Isaac Merritt Singer ist einer der bekanntesten Nähmaschinenhersteller in der Geschichte der Nähmaschinen, der es geschafft hat, ein Reich und Vermächtnis aufzubauen, das bis heute Bestand hat. Seine Singer-Nähmaschinen, verziert mit Goldornamenten, sind legendär. Er entwickelte den Vorläufer der heutigen modernen Nähmaschine mit Fußschalter und Nadel, die sich auf und ab bewegt. Herr Singer wandte jedoch die gleiche Methode des Steppstichverfahrens an wie Herr Howe, was diesen dazu veranlasste, ein Patentverfahren gegen Herrn Singer vor Gericht einzuleiten.

1854: Rechtsstreitigkeiten und Diebstahl von Ideen

Isaac Singer versuchte, sich auf das Nähmaschinenprojekt von Walter Hunt zu beziehen und behauptete, dass Howe die Idee von Walter Hunt gestohlen habe. Allerdings hatte Hunt seine Idee noch nie zuvor patentiert, so dass jeder sie nutzen konnte.

Interessanterweise hätte John Fisher von diesem Verfahren profitieren können, wenn sein Patent nicht im Patentamt verloren gegangen wäre. Der Entwurf und das Design seiner Nähmaschine waren fast identisch mit dem von Howe & Singer. Nach jahrelangen Rechtsstreitigkeiten wurde das Patent von Howe schließlich 1854 endgültig bestätigt.

Später war Singer gezwungen, die Lizenzgebühren von Howe zu zahlen und musste ihm auch versprechen, seinen Anteil an der I.M. Singer & Co. zu bekommen. Trotz Anschuldigungen und Rechtsstreitigkeiten machte die Erfindung beide Unternehmer zu Millionären. Wer weiß, wie unsere Bekleidungsindustrie heute ohne viele erfolglose Versuche in der langen Geschichte der Nähmaschine und der Beharrlichkeit ihrer Erfinder aussehen würde? Obwohl der wirkliche Erfinder der Nähmaschine immer noch nicht ganz geklärt ist, können wir froh sein, dass wir heute keine Knochennadeln und Tierfäden mehr zum Nähen unserer Kleidung benötigen.

Neben dem Unternehmen Singer gibt es mittlerweile noch einige andere große Firmen, die Nähmaschinen herstellen. Wenn Sie sich also eine Nähmaschine kaufen möchten, sollten Sie am besten die Top Modelle der einzelnen Hersteller miteinander vergleichen.

Essentielle Wege Daten zu sichern

Essentielle Wege Daten zu sichern

Die Datensicherheit wird für Unternehmen immer wichtiger, da der Countdown für die Einhaltung der neuen Vorschriften der allgemeinen Datenschutzverordnung der EU beginnt.

Daten sind eines der wertvollsten Assets, über die ein Unternehmen verfügt – von Finanztransaktionen bis hin zu wichtigen Kunden- und Interessenteninformationen. Die effektive Nutzung von Daten kann sich von der Entscheidungsfindung bis hin zur Marketing- und Vertriebseffizienz positiv auswirken. Daher ist es für Unternehmen unerlässlich, die Datensicherheit ernst zu nehmen und die notwendigen Vorkehrungen zum Schutz dieses wichtigen Gutes zu treffen.

Datensicherheit ist ein großes Thema mit vielen Aspekten, und es kann verwirrend sein, zu wissen, wo man anfangen soll. In diesem Sinne gibt es mehrere wichtige Prozesse, die Organisationen einführen sollten, um ihre Daten sicher und zuverlässig zu halten.


  1. Wissen Sie genau, was Sie haben und wo Sie es aufbewahren.
    Zu verstehen, welche Daten in Ihrem Unternehmen vorhanden sind, wo sie sich befinden und wer dafür verantwortlich ist, ist von grundlegender Bedeutung für den Aufbau einer guten Datensicherheitsstrategie. Die Erstellung und Pflege eines Data Asset Log stellt sicher, dass alle von Ihnen eingeleiteten Präventivmaßnahmen sich auf alle relevanten Datenbestände beziehen und diese beinhalten. Auch Hauseigene Videoaufnahmen vom Nachbarn dürfen vor Gericht nicht verwendet werden.
  2. Führen Sie eine Liste von Mitarbeitern mit Zugang zu sensiblen Daten – und minimieren Sie diese dann
    Leider ist die wahrscheinlichste Ursache für einen Datenverlust Ihr Personal. Die Kontrolle darüber, wer auf die Daten zugreifen darf und welche Daten sie erhalten können, ist äußerst wichtig. Darüber hinaus wird das Wasserzeichen der Daten dazu beitragen, bösartigen Datendiebstahl durch Mitarbeiter zu verhindern und sicherzustellen, dass Sie die Quelle im Falle eines Datenverstoßes identifizieren können. Ebenso ist es möglich die Daten einer Videosprechanlage extern zu sichern.Es ermöglicht Ihnen, Ihrer Datenbank einzigartige Tracking-Datensätze (sogenannte „Seeds“) hinzuzufügen und dann zu überwachen, wie Ihre Daten verwendet werden – auch wenn sie sich außerhalb der direkten Kontrolle Ihres Unternehmens befinden. Der Service funktioniert für E-Mail, physische Post, Festnetz- und Mobilfunkanrufe und ist darauf ausgelegt, ein detailliertes Bild der tatsächlichen Nutzung Ihrer Daten zu erstellen.


  3. Durchführung einer Daten-Risikobewertung von Videoaufnahmen
    Sie sollten regelmäßige Risikobewertungen durchführen, um mögliche Gefahren für die Daten Ihres Unternehmens zu erkennen. Dies sollte alle Bedrohungen überprüfen, die Sie identifizieren können – von einem Online-Datenbruch bis hin zu mehr physischen Bedrohungen wie Stromausfällen. Auf diese Weise können Sie Schwachstellen im aktuellen Datensicherheitssystem des Unternehmens identifizieren und von hier aus einen Plan erstellen, wie diese behoben werden können, und Maßnahmen zur Reduzierung des Risikos eines kostspieligen Datenverstoßes priorisieren.
  4. Installieren Sie vertrauenswürdige Viren-/Malwareschutzsoftware und führen Sie regelmäßige Überprüfungen durch. Selbst bei der Firmware von ihrer Videosprechanlage.
    Eine der wichtigsten Maßnahmen zur Datensicherung ist auch eine der einfachsten. Durch aktive Prävention und regelmäßige Scans können Sie die Gefahr eines Datenverlustes durch Hacker oder bösartige Malware minimieren und sicherstellen, dass Ihre Daten nicht in die falschen Hände geraten. Es gibt keine einzige Software, die absolut fehlerfrei ist, um Cyberkriminelle fernzuhalten, aber eine gute Sicherheitssoftware wird dazu beitragen, Ihre Daten sicher zu halten.

Weniger Angriffe auf „Flüchtlinge“ in der BRD

Weniger Angriffe auf „Flüchtlinge“ in der BRD

Die Zahl der gewaltsamen Übergriffe auf Flüchtlinge und Asylbewerber in Deutschland ist in der ersten Hälfte dieses Jahres stark zurückgegangen, wie die Daten des Innenministeriums von Reuters am Sonntag zeigen.

Die Polizei registrierte von Januar bis Juni 704 solcher Fälle, mehr als ein Drittel weniger als die 1.127 in den ersten sechs Monaten des Jahres 2017, so die Zahlen.

Es gab 77 Angriffe auf Asylunterkünfte und 627 Angriffe auf Flüchtlinge, wobei in der ersten Hälfte dieses Jahres 120 Menschen verletzt wurden, wie die Daten zeigen.

Zu den Straftaten gehörten gefährliche Körperverletzung, Brandstiftung, Sachbeschädigung und Anstiftung.

Der Zustrom von mehr als einer Million Flüchtlingen, die hauptsächlich aus Kriegsgebieten im Nahen Osten fliehen, hat in den Jahren 2015 und 2016 zu einer Zunahme der Angriffe auf Asylbewerber in Deutschland geführt. Aber die Zahl der Neuankömmlinge ist seit letztem Jahr zurückgegangen.


Diese Meldung mag ja nun schön und gut sein und es ist mit Sicherheit davon auszugehen, dass die Zahl der sogenannten Angriffe auf „Flüchtlinge“, Asylunterkünfte noch weitaus geringer ist. Umso häufiger sind dafür natürlich die Angriffe von Migranten auf Deutsche. Es ist jetzt schon unglaublich, mit welcher Regelmäßigkeit und Brutalität die Deutschen selbst verletzt, vergewaltigt und ermordet werden und niemanden interessiert es wirklich von der breiten dummen Masse. Es ist mittlerweile schon vielfach bewiesen worden, dass Migranten teilweise sogar um mehrere TAUSEND Prozent krimineller sind als Deutsche.

Natürlich darf man nich den absoluten Anteil an Straftaten sehen, da es ja (noch) mehr Deutsche im Land gibt. Unglaublich ist ja, dass die Lügenmedien uns sogar erzählen wollen, dass die Kriminalität in der BRD mittlerweile zurückgegangen ist. Und das, obwohl sich die Bevölkerung hier vermehrt. (Statistisch) ein Ding der Unmöglichkeit, aber man kann dem Michel ja jedwedes Märchen unterjubeln und er glaubt es.

Warum Datenschutz- und sicherheit so wichtig sind

Warum Datenschutz- und sicherheit so wichtig sind

Datensicherheit ist für die meisten Unternehmen und sogar für Privatanwender von entscheidender Bedeutung. Kundeninformationen, Zahlungsinformationen, persönliche Daten, Bankverbindung – all diese Informationen können schwer zu ersetzen sein und sind potenziell gefährlich, wenn sie in falsche Hände geraten. Datenverluste aufgrund von Katastrophen wie Überschwemmungen oder Bränden sind vernichtend, aber der Verlust an Hacker oder eine Malware-Infektion kann weitaus größere Folgen haben.

Risikobeurteilung

Gründliche Datensicherheit beginnt mit einer Gesamtstrategie und Risikobewertung. So können Sie erkennen, welchen Risiken Sie ausgesetzt sind und was passieren könnte, wenn wertvolle Daten durch Diebstahl, Malware-Infektion oder einen Systemabsturz verloren gehen. Weitere potenzielle Bedrohungen, die Sie identifizieren möchten, sind die folgenden:

  •  Physische Bedrohungen wie Feuer, Stromausfall, Diebstahl oder böswillige Beschädigung
  •  Menschliches Versagen, wie z.B. falsche Informationsverarbeitung, unbeabsichtigte Datenvernichtung oder Eingabefehler
  •  Ausbeutung durch Unternehmensspionage und andere bösartige Aktivitäten

Sie können dann Schwachstellen identifizieren und Strategien zur Sicherung Ihrer Daten und Informationssysteme entwickeln. Hier sind einige Aspekte, die berücksichtigt werden müssen:

  •  Wer hat Zugriff auf welche Daten?
  •  Wer nutzt das Internet, E-Mail-Systeme und wie sie darauf zugreifen?
  •  Wem wird der Zugang gestattet und wer wird eingeschränkt?
  •  ob und wie Passwörter verwendet werden sollen
  •  Welche Art von Firewalls und Anti-Malware-Lösungen müssen installiert werden?
  •  Korrekte Schulung des Personals und Durchsetzung der Datensicherheit.

Nach der obigen Analyse können Sie dann bestimmte Daten zusammen mit Ihren kritischeren Systemen priorisieren und diejenigen ermitteln, die zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen erfordern. Es ist auch eine gute Idee, einen BCP (Business Continuity Plan) zu entwerfen, damit Ihre Mitarbeiter auch dann noch effektiv arbeiten können, wenn die Systeme ausfallen. Unternehmensrisiken und Sicherheitsimplementierungen sollten regelmäßig überprüft werden, um Veränderungen wie das Wachstum Ihres Unternehmens und andere Umstände zu unterstützen.


Daten sichern

Nachdem Sie einen Plan erstellt und Ihre Risiken bewertet haben, ist es an der Zeit, Ihr Datensicherheitssystem in Betrieb zu nehmen. Da Daten in vielerlei Hinsicht kompromittiert werden können, erfordert die beste Sicherheit gegen Missbrauch oder Diebstahl eine Kombination aus technischen Maßnahmen, physischer Sicherheit und gut ausgebildetem Personal. Sie sollten klar definierte Richtlinien in Ihre Infrastruktur implementieren und diese den Mitarbeitern effektiv präsentieren. Hier sind Dinge, die Sie tun können:

  •  Schützen Sie Ihr Büro oder Rechenzentrum mit Alarm- und Überwachungssystemen.
  •  Halten Sie Computer und zugehörige Komponenten von der Öffentlichkeit fern.
  •  Beschränkungen des Internetzugangs durchsetzen
  •  Stellen Sie sicher, dass Ihre Anti-Malware-Lösung auf dem neuesten Stand ist.
  •  Stellen Sie sicher, dass Ihr Betriebssystem auf dem neuesten Stand ist.
  •  Abwehr von Hackerangriffen mit Intrusion Detection-Technologie
  •  Nutzung einer geschützten Stromversorgung und Backup-Energiequellen

Mobile Datensicherheit

Handheld-Geräte und Laptops sind in der Geschäftswelt populär geworden. Mobile Computer sind jedoch einem viel größeren Risiko von Datenverlust durch Beschädigung und Diebstahl ausgesetzt. Aus diesem Grund müssen zusätzlich zu den oben genannten Sicherheitsmaßnahmen verschiedene Schutzvorkehrungen getroffen werden.

  •  Regelmäßige Datensicherung auf Wechselmedien und sichere Speicherung mehrerer Kopien
  •  Aktivieren Sie den Passwortschutz, wenn das Gerät allein gelassen wird.
  •  Lassen Sie das Gerät niemals allein und sichtbar in einem Fahrzeug.
  •  Schützen Sie das Gerät vor physischer Beschädigung, indem Sie es in einem Schutzgehäuse transportieren.

Effiziente Datensicherheit erfordert zahlreiche Schritte, von denen viele geradezu zeitraubend sein können. Andererseits werden Sie mir sicher zustimmen, dass der Verlust dieser wichtigen Daten viel schlimmer sein könnte.

Da es ja im Mai 2018 einige Änderungen zum Datenschutz gab, verlinken wir Ihnen hier eine Seite, in der die wichtigsten Änderungen erläutert werden.