DJI Mini 2, klein aber oho!

dji mini 2 drohne

Der Mini 2 der Firma DJI ist ein kleiner und sehr leistungsfähiger Drohnen-Quadrokopter. Durch das geringe Gewicht und Größe kann er bequem überallhin mitgenommen werden. Seine leistungsfähige Kamera speichert alle Erinnerungen sicher auf einer SD-Karte ab. Der Der DJI Mini 2 Test ist somit eine praktische Drohne, die Sie auch mit in den Urlaub begleiten kann.

Kamera:

Die 4K-Kamera verfügt über ein 3-Achsen-Gimbal. So werden die Bilder und Filme, die während der Bewegung der Drohne aufgenommen werden, scharf und klar sichtbar. Ein 4K/30fps-Video bringt selbst bei abenteuerlichen Flugmanövern eine noch atemberaubende Bildqualität hervor.

So kann der Pilot mit dem motorisierten 3-Achsen-Kardanantrieb dafür sorgen, dass der DJI Mini 2 wilde Bewegungen fliegt und dabei hervorragende Videos aufzeichnet. Die HD-Videoübertragung wird bis zu 10 km unterstützt. Eine hohe Anti-Interferenz-Fähigkeit sorgt auch bei weiten Flügen für eine klare Sicht. Die Betriebsfrequenz liegt zwischen 2.400-2.4835 GHz und 5.725-5.850 GHz.

Die Betriebstemperatur darf zwischen 0 °C und 40 °C liegen. Der 4-fache Zoom hilft dabei erstaunlich Aufnahmen zu machen, ohne Nahe an das Objekt heranfliegen zu müssen. In Kombination mit der DJI Fly-App können Anfänger und Profis Video produzieren, die auf einem professionellen Niveau sind. Jeder kann seine Bilder so in den sozialen Netzwerken der Öffentlichkeit zeigen.

Flugfähigkeit:

Der DJI Mini 2 kann bis zur Windstärke Stufe 5 widerstehen. Dabei kann er bis zu 4000 Meter hoch aufsteigen. Die Laufzeit des Akkus wird von den äußeren Bedingungen beeinflusst. Die maximale Laufzeit liegt bei 31 Minuten. Starke Winde und hohe Höhen verkürzen diese entsprechend. Selbst entlang einer Küste kann der DJI Mini 2 noch ruckelfreie und stabile Bilder aufnehmen.

Transport:

Wo immer Sie hingehen oder fahren wollen, der DJI Mini 2 wird Sie immer begleiten. Für einen einfacheren Transport können die Arme des Quadrokopters eingeklappt werden. So sind die Propeller durch das Gehäuse des DJI Mini 2 geschützt. So klein passt die Drohne auf eine Handfläche. Mit einer Schutztasche kann diese dann sicher transportiert werden. Diese und weiteres Zubehör sind eine sinnvolle Ergänzung.

Verpackungsinhalt:

Wenn Sie Ihr Paket öffnen, finden Sie darin den DJI Mini 2 und eine Funkfernsteuerung. Der intelligente Flugakku und ein Paar Ersatzpropeller sind ebenfalls vorhanden. Ein Typ-C-Kabel und der Gimbal Protektor mit dem RC-Kabel, das über einen Micro-USB-Anschluss verfügt, sowie ein RC-Kabel mit USB-C-Anschluss und das RC-Kabel für den Blitzstecker. Das passende Paar Ersatzsticks und ein Set von 6 Ersatzschrauben wie auch der passende Schraubendreher gehören ebenfalls zu der Grundausstattung.

Zubehör;

Das Beschaffen der DJI Fly-App stellt einen großen Vorteil her. Die Bearbeitung des Bild- und Videomaterials kann so erleichtert werden. Besondere Effekte sind so leicht zu erlernen. Das erforderliche Betriebssystem von iOS 10.0 < oder Android 7.0 < ist dafür notwendig. Sie benötigen ebenfalls eine Microspeicherkarte, die mit der notwendigen Geschwindigkeit bearbeitet werden kann. Es gibt verschiedene Hersteller, von der diese erworben werden können.

Fazit:

Der DJI Mini 2 ist vielleicht nicht der günstigste Quadrokopter, der zur Zeit erworben werden kann, aber das Preis-Leistungs-Verhältnis ist trotzdem überzeugend. Das geringe Gewicht und die leicht zu erlernende Bedienung machen diese Drohne auch für Anfänger zu einem echten Gewinn. Nach dem ersten Flug wird jeder Nutzer überzeugt sein.

Deutschland will das Online-Glücksspiel mit neuen Glücksspielregelungen vollständig legalisieren: Unser Standpunkt!

casino poker online

Deutschland hat diese Woche neue Glücksspielregelungen angekündigt, mit denen Online-Poker, Casinospiele und Sportwetten ab dem 1. Juli 2021 in Deutschland legalisiert werden sollen.

Eine neue, durch den „GlüNeuRStV“ eingerichtete Regulierungsbehörde mit Sitz in Sachsen-Anhalt wird den Markt beaufsichtigen. Nach dem derzeitigen Stand müssen die deutschen Bundesländer und die Europäische Kommission zunächst den Gesetzentwurf zum Glücksspielneuregulierungstaatsvertrag (GlüNeuRStv) genehmigen, bevor Änderungen vorgenommen werden können. Bis dahin bleibt bis zum 30. Juni 2021 der dritte Staat bestehen, der die Online-Wetten in Deutschland beschränkt.

Während dies eine gute Nachricht für Deutschland und die Online-Glücksspielbranche ist, gibt es bestimmte Beschränkungen für den deutschen Online-Glücksspielmarkt, die wir im Folgenden skizzieren. Und während einige Online Spielbanken wie das Winners Magic Casino von den neuen Verordnungen profitieren könnten, wird sich am Ende herausstellen, wie die Spieler selbst auf das Gesetz reagieren.

Gültigkeit und Durchsetzung

  • Die Länder Berlin und Nordrhein-Westfalen arbeiten derzeit an der Fertigstellung der Gesetzgebung. Nach der Fertigstellung muss das Gesetz dann in allen 16 lokalen Landesparlamenten verabschiedet werden.
  • Berlin und Nordrhein-Westfalen haben zudem die Aufgabe, eine Aufteilung der Steuereinnahmen aller 16 Bundesländer festzulegen.
  • Die derzeit aktiven S-H-Lizenzen in Deutschland wurden bis 2024 verlängert, was eine gewisse Deckung für bestehende Akteure ermöglicht, die jedoch auf das Gebiet von S-H beschränkt ist.

Definition und Anforderungen

  • Live-Casino-Spiele werden illegal bleiben, es sei denn, ein lokales landgebundenes Casino ist an seiner Konzession beteiligt.
  • Virtuelle Spielautomatenprodukte sind nicht in der Lage, Sportwetten oder andere Formen des Glücksspiels anzubieten.
  • Die Gesetzgebung definiert klar den Unterschied zwischen dem, was als legal und illegal angesehen wird. Illegale Produkte umfassen alles, was die Begriffe „Wetten“, „Live-Casino“, „Poker“ usw. verwendet, sowie alle Jackpot-Spiele.
  • Das obligatorische monatliche Standard-Einzahlungslimit von 1000€, das von allen Betreibern virtueller Spielautomaten (im dritten Staatsvertrag enthalten) durchgesetzt wird, bleibt bestehen.
  • Der Standardeinsatz für virtuelle Spielautomaten beträgt maximal 1€. Die Regulierungsbehörde kann dies jedoch anpassen, wenn sie einzelne Spiele genehmigt und die erforderlichen Limits festlegt.
  • Online-Poker wird illegal bleiben.
  • Die Besteuerung auf Unternehmensebene wird in dem Land erfolgen, in dem der Betreiber seinen Wohnsitz hat.
  • Es ist obligatorisch, dass die Lizenzanmeldung in deutscher Sprache erfolgt, außerdem ist es erforderlich, dass im Rahmen des Antragsverfahrens eine deutsche Person vor Ort als Ansprechpartner benannt wird.

Werbung für Glücksspiele in Deutschland

  • In der Zeit von 18.00 – 21.00 Uhr dürfen die Betreiber nicht werben.
  • Anzeigen für virtuelle „Free-to-play“-Spiele werden als illegal betrachtet.
  • Die derzeit aktiven S-H-Lizenzen können nicht mehr für die landesweite Werbung verwendet werden.

Wir werden Sie über diesbezügliche Fortschritte aus Deutschland auf dem Laufenden halten, sobald diese bekannt gegeben werden. Bleiben Sie in der Zwischenzeit in unserem Blog auf dem Laufenden, um weitere Branchen-Updates, technische Trends sowie Neuigkeiten und Rezensionen zu unseren iGaming-Lösungen zu erhalten.

Zum Abschluss noch ein hilfreiches Video, das erklärt, was Glücksspiel eigentlich so gefährlich macht: